StartseiteGalerie-Dall'AvaOrientteppicheKelimsBeadsEthnografikaSonderangeboteTeppichkunde

Kelims:

Anatolien

Kaukasien

Persien

Turkmenien

diverse Arbeiten

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Bei einem Kelim (türkisch Kilim) handelt es sich um einen gewebten Teppich oder Wandbehang, dessen Besonderheit darin besteht, dass der Schussfaden auf beiden Seiten des Kelims das Muster bildet, das heißt, dass er, ähnlich der europäischen Bildwirkerei, nicht mit durchgezogenem Schuss-faden gewoben wird.
Diese Art der Herstellung ist insbesondere im Kaukasusgebiet, Iran, Kleinasien und auf dem Balkan beheimatet. Eine Besonderheit unter den Kelimteppichen sind die sogenannten Schlitzkelims, bei denen innerhalb gerader Musterabschnitte jeweils an genau der gleichen Kette der Schussfaden umgekehrt wird, so dass im Gewebe ein Schlitz entsteht.
Quelle: Wikipedia

BITTE BEACHTEN SIE !

Wir versuchen
unsere Kelims so natürlich darzustellen, wie sie sind. Wir haben deshalb die angebotenen Produkte unter verschiedenen Lichtverhältnissen fotografiert. Da es jedoch ausserordentlich schwierig bezw. fast unmöglich ist, die Farbtonwerte sämtlicher Bildschirme zu erfassen, können jedoch grössere Abweichungen in der Farbwiedergabe vorkommen.

Ausserdem sind aus Darstellungsgründen für das Internet die Bilder etwas beschnitten worden. D.h. dass bei den meisten Kelims die Fransen nicht ersichtlich sind.

Falls Sie Interesse an einem Produkt haben, verlangen Sie von uns zusätzliche Bilder oder vereinbaren Sie mit uns einen » Termin.